Ein Abend voller Herausforderungen

Samstag, 07.11.2020. Nach und nach wird der Kirchraum der Versöhnungskirche Nürtingen mehr und mehr zum Studio für den Livestream-Gottesdienst der KonfiChallenge 2020 des Evangelischen Jugendwerk Bezirk Nürtingen: Bühnenpodeste werden aufgestellt, Equipment der Band arrangiert, der Ton abgemischt, Kameras platziert, Deko drapiert und alles ins richtige Licht gerückt. Geschäftiges Treiben und freudige Erwartung bis zum baldigen Beginn des Livestreams füllen den Raum mit spürbar positiver Energie. Ein begeistertes Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen des ejbn arbeitet Hand in Hand und ist gewillt, auch in Zeiten des Lockdown Light Präsenz zu zeigen, Hoffnung zu verbreiten und Gottes frohe Botschaft zu verkündigen. Denn nachdem durch die neue Corona-Verordnung das ursprünglich geplante Programm der KonfiChallenge 2020 drohte, komplett abgesagt zu werden, konnte am Ende erfreulicherweise doch der Livestream-Gottesdienst ausgestrahlt werden.

Rund 120 Jugendliche klickten sich ab 17:00 Uhr über den YouTube-Kanal des ejbn in das Vorprogramm des Livestreams. Dort wartete bereits die erste Herausforderung: Die TRex-Challenge. Hierbei galt es, im Spiel gegen die zwei Moderatoren Anna und Johannes den Highscore zu knacken und per Instagram einzuschicken. Den Sieger erwartete ein mega Pizzagutschein. Auch die zweite Herausforderung ließ nicht lange auf sich warten: Das Gemeinde-Voting. „Welche Gemeinde hätte heute die KonfiChallenge 2020 gewonnen, wenn sie denn stattgefunden hätte?“ – eine Herausforderung, die dazu aufforderte, möglichst viele Menschen zu mobilisieren, um für die eigene Gemeinde abzustimmen. Zu gewinnen gab es den goldenen Pokal der KonfiChallenge 2020. Kurz vor Beginn des Gottesdienstes zählte der Countdown die letzten Minuten runter, bis um 17:30 Uhr dann der Gottesdienst mit einem lauten Knall und goldglitzerndem Konfettiregen begann.

Authentisch und locker führten die beiden Moderatoren durch den Gottesdienst. Kurze Fragen und digitale Interaktionen forderten auch während des Gottesdienstes die Jugendlichen immer wieder heraus, ihre Stimme abzugeben. Die Antworten der Jugendlichen haben gezeigt, was sie derzeit am meisten herausfordert: Von der Schule, über Sorgen wegen Corona bis hin zum Finden eines Praktikumsplatzes. Gekonnt griffen die Moderatoren die Antworten auf. Dazu kleine Schwanke aus dem Leben der Moderatoren sowie kurze Videos zeigten: Gott ist da, auch heute noch! Die von der Band musikalisch umrahmte Gebetsphase bot Anlass, die eingereichten Herausforderungen vom Beginn des Gottesdienstes nun an Gott abzugeben. Vielleicht etwas ungewöhnlich, für sich zu Hause vor dem Bildschirm zu beten, ja. Und doch: Was für ein starkes Zeichen, auch in Zeiten wie diesen sich verbunden zu wissen im Gebet. Nach 50 Minuten neigte sich der Livestream-Gottesdienst der KonfiChallenge 2020 auch schon dem Ende zu.
Am Ende fasst Sandra Scherer, Bezirksjugendreferentin den Abend mit den Worten zusammen: „Wir sind Dankbar für diesen Abend und wollen jetzt auch als EJBN die Herausforderung annehmen, in Zukunft auch weiter für Jugendliche und junge Erwachsene da und ansprechbar zu sein.“

X